Design Donnerstag: Die MemoBottle

Eine ganz neue Kategorie bei Down to Mars. Jeden Donnerstag gibt’s die besten Designs von den angesagtesten Labels oder von Jung-Designern. Also noch einmal zum Hauptthema: Design, das ihr fair und günstig in eurem Leben integrieren könnt.

Den Anfang macht: Die MemoBottle! Für alle, die ständig etwas zu trinken dabei haben gibt es wohl nichts Lästigeres als diese „Im-Weg-Flasche“. Die MemoBottle hat genau das, was ich persönlich immer vermisst habe: flaches, minimalistisches Design und in verschiedenen Größen erhältlich. Das Kick-Starter-Projekt, das 2014 begann, ist momentan wirklich super erfolgreich – kein Wunder!

A6-memobottle-02

Zugegeben: Am Anfang ist das Trinken aus der Flasche etwas gewöhnungsbedürftig und der halbe Freundeskreis hält dich für bescheuert. Aber: Die Funktionalität überzeugt!

Die Größen richten sich nach der Din Norm – A5 oder A6 Format könnt ihr also demnächst immer bei euch tragen. Natürlich geht’s mit den guten Neuigkeiten weiter, denn: Alles BPA frei – keine chemischen Stoffe, die euren Körper irgendwie gefährden könnten. Die Flasche kostet zzgl. Versandkosten nach Deutschland um die 30€. Dafür bekommt ihr 2 Stopfen in weiß und schwarz, eine einzigartig coole Flasche und ein ganz hübsches Packaging (das fast zu schade ist, um auszupacken). Hier geht’s zu eurem Kaufrausch: www.memobottle.com

memobottle-Water-Bottle-4-600x399

 

Von Mandy

Mandy

Auch ein Hallo meinerseits. Ich bin Mandy, Art Director in Aachen und Artikelprinzessin über gutes Design. Als hätte ich noch nicht genug zu tun, schreibe ich auch noch mein eigenes Blog "houseofanyway". Mein Herz schlägt für gutes, bezahlbares und faires Design. Ich finde Verlorenes wieder und lasse Design-Herzen Samba tanzen und deshalb bin ich Down to Mars.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Das gefällt mir