Neuerscheinung der Woche: „Ach Mensch“ – Simon & Jan

Mit ihrem zweiten Studioalbum „Ach Mensch“ vereinen die beiden Liedermacher diverse Musikstile von folkigen Nummern über Hip-Hop und Raggae-Einlagen bis hin zu Dixieland Jazz mit herrlich humoristisch garnierten gesellschaftskritischen Texten und treffen damit genau unseren Geschmack. Unsere Neuerscheinung der Woche.

Simon & Jan – das sind Simon Eickhoff und Jan Traphan, die sich während ihres gemeinsamen Musikstudiums 2006 trafen und seitdem mit Auftritten u.a. im „Quatsch Comedy Club“ und als Support für „Monsters of Liedermaching“ bundesweit Bühnen und Publikum begeistern. In der Laudatio zu ihrem jüngsten Preis – dem Prix Pantheon 2014 – heißt es, sie seien „anrührend wie Simon & Garfunkel und überraschend wie Rainald Grebe“.

Eine Kostprobe gefällig? Da heißt es in „Die Erde dreht sich“: „Und der Wasserwerfer schießt dir ins Gesicht / Geschmacksrichtung Freiheit doch du schmeckst sie nicht / Du bist vor den Nachrichten eingepennt / Während unter dem Halbmond die Straße brennt“.

Wenn ihr jetzt Lust auf die Beiden bekommen habt, haben wir noch etwas tolles für euch! Wir haben zwei CDs zu verlosen – mit schön gestalteten Booklet mit Illustrationen von Rike Janßen. Schreibt uns einfach eine Mail mit dem Betreff „Ach Mensch“.

Von Martin Knorr

Martin Knorr

Moin moin, Martin mein Name, begeistern meine Mission. Ich bin leidenschaftlicher Momente-Festhalter und immer auf der Suche nach dem Schönen. Meist bin ich nach innen lauter als nach außen und platze vor Ideen. Ich bin gleichzeitig perfektionistisch und blühe auf im Chaos. Ich bin ein Teilzeit-Scherzkeks – mit rumgetränkter Schokolade. Ich glaube an das Gute im Menschen und bin deshalb Down to Mars.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Das gefällt mir