Soulshoppin‘

Eine Boutique mit lauter wunderschönen Unikaten und einer Nähmaschine im Zentrum des Geschehens. Das ist „Zuiderduin“ in der Annastraße.


Am 5. November eröfnette Miranda Zuiderduin ihr eigenes Geschäft, welches ihr gleichzeitig als Atelier dient. Wenn man möchte, kann man der Designerin also direkt bei der Arbeit über die Schulter schauen. Vielleicht wird man dann sogar Zeuge bei der Geburtsstunde seines eigenen Accessoires oder Kleidungsstücks.

Vorgestern lud die Designerin zum „Soulshoppin'“ ein, bei dem auch Kiki und ich in Begleitung von shoppingfreudigen Freundinnen die selbstgeschneiderten Unikate durchstöberten, anprobierten und uns von Miranda beraten ließen. Bei Glühwein, Keksen und guter Musik stöbert es sich besonders schön und hier im Laden Zuiderduin sowieso. Als nicht „Aus-der-Gegend-kommende“ finde ich den Namen verdammt schwer auszusprechen, aber das tut seinem Charme keinen Abbruch.

Ich persönlich liebe Einzelteile und Ungewöhnliches – und davon bietet Miranda eine Menge. Bunte Bubikragen mit passenden Armstulpen, überbreite Stoffgürtel, Kapuzen und ungewöhnlichen Schmuck – unmengen liebenswerte Accesoires um jedem Outfit Charme und eine eigene Note zu verleihen. Und jedes einzelne handgefertigt, also auf jeden Fall ein Unikat. Der Laden ist im übrigen auch noch schön eingerichtet – mit bunt beklebten kleinen Kommoden, antik anmutenden Holzauslagen und einem knautsch-gemütlichen Ledersofa. Wer hier nicht hängen bleibt, muss immun sein gegen die schönen Dinge der Welt!

Das Geschäft

Wir jedenfalls haben uns ausgiebigst Zeit gelassen, jedes Stück zu bewundern und anzuprobieren, haben uns von Miranda beraten und einkleiden lassen und die entspannte Atmosphäre genossen. Auch wenn die Entscheidung schwer viel, jeder von uns fand schließlich zwischen Stulpen, Mützen, Schals, Kleidern, Röcken und Gürteln seinen eigenen Favoriten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Oben links hat sich Sara in eine Kombi aus rot-graumelangiertem Schal und einer herrlich lässigen Beanie in dunkelgrau verliebt.
Kiki oben mittig kuschelt am liebsten mit einer warm gefütterten Kapuze.
Hedi oben rechts findet das blau-grüne Muster der Armstulpen traumhaft und unten rechts mag Judith ihre moosgrüne Kaputze lieber als Kikis ;).
Ich selbst unten mittig auf giftgrün gemusterten Bubikragen mit passenden Stulpen. Mirandas Lieblingsstücke sind übrigens die Marberella-Ketten aus Glasmurmeln, umhüllt von verschiedenen Stoffen (zu sehen unten links).

Die Boutique findet ihr in der Annastraße 12. Einen kleinen Vorgeschmack gibt’s auf www.zuiderduin.de

2 Kommentare

  1. oh, der Bubikragen gefällt mir auch unheimlich gut :)

    http://svenjataviundco.blogspot.com/

  2. Mirandas Marabella-Ketten wurden kürzlich auch bei fab vorgestellt und sind dort für alle Nicht-Aachener zum Schnäppchenpreis zu haben :)!
    http://fab.de/aktion-zuiderduin-1.htm

Das gefällt mir